Zweige der Jahre
November

 

Gelb und braun und stirnemild

liegt der Acker im Gefild,

wo die Sonne auf der Scholle steht,

welke Wärme leuchtend eingesunken,

schon wie Greisenwangen schattentrunken,

wo der Blick nach Abend geht.

 

Kommt zu dir der Abend kalt,

einsam Licht- und Nachtgestalt,

die du finster vor der Scholle bist,

wird dein Haupt verklärt in trunkner Milde,

oder saugt dich ein das Nachtgefilde,

das sich dem Gestirn verschließt?